Schlechte Erinnerungen wurden in Hockenheim beglichen

22.09.2020

Nach bisher vier schweren Rennen mussten wir wieder voll angreifen und konstant in die Punkte fahren.

Im ersten Qualifying am Samstag mit Platz 6. konnten wir den ersten Grundstein legen. Leider ging es in der ersten Phase des Rennens für mich etwas nach hinten anstatt nach vorne und ich übergab das Auto auf Platz 8. auf welchem wir das erste Rennen auch beendeten.

Am Sonntag bekamen wir erneut eine gute Chance auf das Podium zu fahren, denn wir nahmen das Rennen von Platz 4. in Angriff, nach einer sehr starken Anfangsphase beendeten wir das Rennen auf dem 2. Platz und konnten somit das zweite Podium der Saison einfahren.

Die harte Arbeit hatte sich ausgezahlt.