Erstes Podium im Jahr 2019 und ein weiterer Sonntag zum Vergessen

22.05.2019

Der Samstag in Most begann schon mal sehr gut. Ich konnte das Auto im Qualifying auf Platz 3 stellen. Endlich konnte ich meine Performance vom letzten Jahr bestätigen und das Team von mir überzeugen.

Das erste Rennen in Tschechien war nicht leicht für uns, da wir direkt hinter uns eine sehr schnelle Corvette hatten, die das Rennen auch auf dem Podium beenden wollte. Ich konnte Christopher das Auto auf Rang 3 übergeben, die Corvette machte jedoch weiterhin viel Druck. Christopher hatte einen harten Kampf bis die Corvette sich mit einer Berührung vorbeischieben konnte. Das Rennen beendeten wir dann auf Platz 4. Im Nachhinein wurde eine Strafe für die Corvette ausgesprochen, wodurch wir auf den dritten Platz vorrutschten.

Wichtige Punkte für die Meisterschaft und ein zufriedenes Team am Samstagabend.

Sonntag war leider ebenfalls sehr schwer für uns. Chris konnte das Auto auf Platz 14 im Qualifying stellen. Im Rennen machte Chris ein paar Positionen gut, sodass wir schon in den Top-10 waren. Ich übernahm das Auto und konnte den Speed der anderen sehr gut mitgehen, jedoch war das Rennen 3 Minuten vor Schluss für uns beendet, da sich ein Abwasserkanaldeckel von der Strecke löste und direkt durch meinen Kühler flog.

Unserem Team hat eigentlich einen guten Job gemacht, doch wir wurden trotzdem nicht mit Punkten belohnt.